Blog

Blickwerke - Fotografie / Hochzeitsreportagen  / Engagement Shooting im Alpenvorland

Engagement Shooting im Alpenvorland

Engagement Shooting im Alpenvorland oder durch Dreck muss jeden Braut einmal.

Was genau ist das und was bringt es euch?

Ein Engagement Shooting auch Kennenlernshooting genannt nutzen wir dazu um mit Euch vor der Hochzeit ein wenig zu üben. Es hilft Euch dabei, uns und unsere Arbeitsweise kennenzulernen und macht das Posen am Hochzeitstag ein bisschen einfacher für Euch.

Das Engagement Shooting oder Posenshooting ist neuer und fixer Bestandteil unserer Hochzeitpakete die ihr hier auf unserer Homepage buchen könnt. Wir schenken es Euch quasi zur Buchung einer Hochzeitsreportage ab 8 Stunden.

Oftmals verbinden wir das Engagement Shooting mit einem ersten Vorgespräch zur Hochzeit. Wir verwickeln das Brautpaar bei einem Spaziergang am See oder über Wiesen und Felder in ein lockeres Gespräch und dabei entstehen selbstredend schöne Fotos, die ihr zum Beispiel für eure Einladungskarten verwenden könnt.

Vor 2 Wochen durften wir an einem herrlichen Samstag Nachmittag Saskia & Stjepan bei einem Spaziergang im Hinterland von Dornbirn begleiten. Wir waren oberhalb der Rappenlochschlucht in Ebnit. Dort haben wir die wunderschöne Herbstsonne genutzt, um uns bei einem Engagement Shooting schon ein wenig auf das Brautpaarshooting am Hochzeitstag vorzubereiten.

Warum das Ganze?

Weil wir hier das Posen üben, wie die richtige Haltung des Brautstraußes, den Blick, die Körperhaltung uvm. Es soll Euch einfach helfen. Die meisten Brautpaare sind vor dem Brautpaarshooting total nervös und das sieht man oftmals auch auf den Bildern.

Es war total schön und vor allem lustig mit den beiden und um das Rätsel zu lösen, bei diesem Shooting habe ich mir meine Ballerinas versaut – die Schlammlöcher waren dann doch tiefer als gedacht und dank Saskia gab es sicherlich auch keine Tiere mehr in unserer näheren Umgebung. Die haben beim Anblick von uns zwei bzw. bei den Tönen die Saskia von sich gab als sie knöcheltief im Schlammloch stand – die Flucht ergriffen.

No Comments
Post a Comment